Freiheit
Für uns zählen nur Ihre Interessen. Sonst nichts.

Betreiberrisiken

Die vollständige oder teilweise Verlagerung von Betreiberrisiken auf Leasinggesellschaften durch die Inanspruchnahme von Full-Service-Leasingverträgen mit den unterschiedlichsten Service-Modulen führt in der Regel nur zu einer teilweisen Reduzierung des administrativen Aufwandes.

Eine Vielzahl von Aufgaben im Rahmen der kaufmännischen Fuhrparkverwaltung verbleibt bei dem Unternehmen (siehe auch Fahrzeug- und Betriebskostenabrechnung).

Durch die Inanspruchnahme mehrerer Leasinggesellschaften mit unterschiedlichen Abrechnungsmodalitäten und unterschiedlichen Vertragsinhalten kann sich der Aufwand sogar erhöhen, da jedes Vertragswerk und jede Abrechnung einzeln geprüft werden muss.

Individuelle Service-Dokumente und -Instrumente sowie ein auf den jeweiligen Leistungsumfang der Leasinggesellschaft reduziertes Berichtswesen führen in vielen Unternehmen zu der Entscheidung, lediglich eine Leasinggesellschaft als Leistungsträger für Fahrzeuge aller Hersteller auszuwählen.

Insbesondere bei einem Fuhrpark, dessen Struktur aus Fahrzeugen im Anlagevermögen und Fahrzeugen im Finanzleasing oder auch Full-Service-Leasing besteht, ist ein vollständiges Berichtswesen über den Gesamt-Fuhrpark nur selten vorhanden und auch nur mit hohem Aufwand generierbar.

Integration aller Leistungsträger

Die Fuhrparkspezialisten der CPM integrieren alle Leistungsträger unter Berücksichtigung der jeweiligen, individuellen Abwicklungsmechanismen in die Verwaltung und in das Reporting.

Fuhrparks, deren Struktur aus Fahrzeugen im Anlagevermögen und Fahrzeugen im Finanzleasing oder auch Full-Service-Leasing besteht, werden unabhängig von der Finanzierungsart durch die Mitarbeiter der CPM effizient betreut und vollständig in dem Reporting abgebildet.

Durch diese Integration bietet CPM Ihnen die Möglichkeit, jederzeit die für Ihr Unternehmen optimalen Partner zu berücksichtigen.